Zurück zur Startseite
Seite übersetzen / Translation:

Adventskalender sammeln - Kurzinformation - Das Phänomen Adventskalender - Teil 1

Das Phänomen Adventskalender umfasst so manche Aspekte: er ist Brauchrequisit, eine Form der angewandten Kunst, der populären Druckgraphik, des "geschnittenen Luxuspapiers", nicht zuletzt Handelsartikel und sogar Werbeträger.

Auch dieser Kalender ist vom Sellmer Verlag!

Alter Adventskalender für Sammler

Anzeigen von google
 
Anzeigen von google

Das Phänomen Adventskalender

aus: Das ABC des Luxuspapiers
von Christa Pieske

Alle Abbildungen stellte uns freundlicherweise der
Richard Sellmer Verlag
zur Verfügung
Adventskalender vom Sellmer-Verlag Die zweidimensionalen Adventskalender sind fast durchweg Hängekalender und bestehen im Prinzip aus einem Deckblatt aus Karton mit meist vorgestanzten "Fensterchen", welche vom 1. bis zum 24. Dezember - je eines pro Tag - geöffnet, ausgebrochen oder aufgeschnitten werden sollen und aus einem hinterklebten Papierblatt, welches die den einzelnen Tagen zugeordneten Darstellungen zeigt. Diese "Fensterchen" haben zum Teil unterschiedliche Größen. Sie passen sich manchmal der Darstellung auf dem Deckblatt in ihrer ausgestanzten Form an (z.B. Türen, Häuser, Bäume). Schon durch eine einfache Kartonstütze auf der Rückseite wird der Hängekalender zum Stellkalender.

Die dreidimensionalen Kalender werden häufig sowohl als Stell- als auch als Hängekalender angeboten. Auch sie werden heute zum Großteil nach dem Prinzip von Deckblatt mit Öffnungen und hinterklebtem Motivblatt hergestellt. Sie können sowohl gestanzte und ausklappbare Elemente aufweisen, welche hin und wieder über Splinten bzw. Drehscheiben bewegbar sind, als auch guckkastenartig angeordnete oder anzuordnende Teile. Es kann sich auch um plastische Gebilde aus Karton handeln, z.B. Häuschen, Kirchen, Tiere, Lampenschirme. Manchmal verbergen sich in Vertiefungen hinter den Tagesöffnungen Schokoladenstückchen, Krippenfigürchen oder kleiner Krimskrams.

Sowohl zwei- als auch dreidimensional sind die im Handel angebotenen Bastelkalender, die man wiederum nach der erforderlichen Tätigkeit (Ausschneiden, Aufkleben, Abreiben, Zusammensetzen eines Puzzles) bzw. des Materials (Karton, Jute etc.) gliedern könnte.

Eine Sonderform der Bastelkalender sind die gebundenen mit Geschichten, Ausschneideblättern und Postern zum Aufkleben der ausgeschnittenen Bildchen. Seltener sind Abreißkalender, bei denen täglich ein Kalenderblatt entfernt wird, die aber auch als Bastelkalender gestaltet sein können.

Die Darstellungen auf dem Deckblatt sind bunt, mitunter beglimmert und weisen einen umfangreichen Motivkatalog auf:

Auch dieser Kalender ist vom Sellmer Verlag!
Häufig sieht man Christkind, Christenglein, Zwerge, Wichtel, Weihnachtsmann beim Vorbereiten bzw. beim Verteilen der Geschenke; verschneite Landschaften, Häuser, Städte, Dörfer bieten die Gelegenheit, mannigfaltige weihnachtliche Symbole, Geschenke, vorweihnachtliche Bräuche und Arbeiten (Christkindlmärkte, Advents- und Kurrendesänger, Sternsinger, Maronibrater, öffentlicher Christbaum usf.) zu zeigen; bei einer weiteren Gruppe steht das Weihnachtsgeschehen selbst im Zentrum: Bethlehem, Krippe, Mette. Man findet auch oft Märchenszenen und eine Uhr im Mittelpunkt.

Von Bedeutung für unsere Betrachtung ist die Vielfalt der Tagesmotivik in den "Fensterchen". Allerdings zeigen nur jene Tage, die das Brauchleben des Advents besonders akzentuieren, gemeinsame, häufig wiederkehrende Darstellungen.

  • 1. Dezember: Adventskranz, -kerze, Putzapfel
  • 4. Dezember: besonders in Österreich und Süddeutschland Barbarazweige
  • 5. Dezember: Österreich Krampus, Süddeutschland Knecht Ruprecht
  • 6. Dezember: Österreich und Süddeutschland Nikolaus bzw. Knecht Ruprecht
  • 8. Dezember: Österreich und Bayern Marienbild
  • 13. Dezember: Luzienbraut
  • 24. Dezember: Krippenszene in verschiedenen Ausformungen

Die anderen Tagesmotive sind z.B. Weihnachtsvorbereitungen, brauchtümlich oder religiös bestimmte Handlungen, Geschenke aller Art, brauchtümlich oder religiös bestimmte Handlungen, Geschenke aller Art, typische Weihnachtspflanzen, Tiere, Backwerk und Weihnachtsspeisen, Christbaumschmuck, winterliche Vergnügungen.

  

Zurück zur Adventskalender-Übersicht

| Startseite | Sammelgebiete | Sitemap | Veranstaltungen | SammlerWelt | Für Händler + Hersteller | Suche | Service | Nutzungsbedingungen | Kontakt / Impressum |
Copyright © 1998/2016 sammlernet.de - Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung: Haftungsausschluss