Zurück zur Startseite
Seite übersetzen / Translation:

Kauf-Tipps für Sammler

Hier finden Sammler und Käufer Tipps, was sie beim Einkauf von Sammlungen und Sammelgegenständen beachten sollten!

Von Thomas Schmidtkonz


Ein Schnäppchen? Reich verzierte Lampe und Spiegel beim Nürnberger Trempelmarkt im Herbst 2011

Anzeigen von google
Anzeigen von google
Die Freude am Sammeln kann schnell getrübt werden, wenn man beim Einkauf von Sammlungen und Sammelgegenständen zumindest die Grundregeln nicht beachtet. So erweist sich oft ein vermeintliches Schnäppchen  als schnöde Fälschung.

Hier einige Tipps zum Kauf von Sammlungen und Sammelobjekten:
  • Der gut  informierte Sammler begeht beim Kauf von Sammelgegenständen weniger Fehler und erkennt auch mal echte Schnäppchen. Informieren Sie sich daher ausreichend über ein neues Sammelgebiet, bevor Sie dafür eine neue Sammlung aufbauen. Die beste erste Investition für eine neue Sammlung ist der Kauf von Fachbüchern und das Heranziehen von anderen Informationsquellen zu diesem Sammelgebiet.
  • Trotzdem müssen mit dem Beginn einer neuen Sammlung damit rechnen, dass Sie Lehrgeld zahlen müssen. Beginnen sie also mit der Sammlung erst mit den preiswerteren nicht so seltenen Objekten, weil da evt. Kauffehler nicht so sehr schmerzen wie bei vermeintlich wertvollen, wo man viel Geld in den Sand setzen kann.
  • Auch beim Kaufen ist Ruhe erste Sammlerpflicht. Wählen Sie gerade teure Objekte mit Ruhe und Bedacht aus. So wird ein Schnellschuss vermieden.
  • Lassen Sie sich nichts vom Händler aufschwatzen auch wenn er sagt, dass das Objekt besonders wertvoll ist, sondern bilden Sie sich selbst eine Meinung und wägen Sie den Kauf genau ab. Holen Sie ggf. von vertrauenswürdigen Experten und auch Sammlerkollegen dazu Rat ein.
  • Begehrte Sammelobjekte werden gerne gefälscht oder verfälscht. Ziehen Sie beim Kauf wertvoller Sammelobjekte die Expertisen von Prüfern hinzu bzw. kaufen Sie da nur geprüfte Sammelobjekte mit bestimmten Expertisen. Beachten Sie dabei, dass sogar diese Expertisen gefälscht werden! Gerade vermeintliche Schnäppchen erweisen sich oft als wertlose Fälschungen.
  • Achten Sie auch Qualität also Erhaltung des Sammelobjektes. Gut erhaltene aber nicht reparierte Objekte haben einen deutlich höheren Wert als Sammelobjekte die repariert wurden oder schlecht erhalten sind.
  • Neben Qualität machen Alter, Verfassung, Material, Größe, handwerkliche Arbeit und Aussage den Preis aus. Weiterhin wichtig für die Preisfindung sind Seltenheit und Nachfrage. Ein seltenes Sammlerobjekt zu dem kaum Nachfrage besteht muss nicht unbedingt wertvoll sein!
  • Weiter spielt der Materialwert eine Rolle. Eine Goldmünze oder eine Golduhr besitzt zumindest den Metallwert!
  • Manche Sammlermünzen wie z.B. Euro-Sonderprägungen besitzen außerdem einen Geldwert, weil sie noch kursgültige Münzen sind.
  • Abseits der großen Touristenzentren lassen sich z.B. Antiquitäten zu günstigeren Preisen mit besserer Qualität kaufen. Die Händler in Touristenzentren wie z.B. Venedig nutzen es aus, dass Touristen oft unwissend sind und es mit der Qualität nicht so genau nehmen und die Preisgrenzen nicht so eng sehen.
  • Gerade im Urlaub im Ausland ist bei Ankauf von vermeintliche Sammlerschnäppchen Vorsicht geboten zumal man wenig Möglichkeiten für einen Umtausch hat, wenn man wieder zuhause ist. Lieber im vertrauenswürdigen Fachhandel vor Ort oder in der näheren Umgebung Sammelobjekte einkaufen.
  • Beachten Sie im Ausland auch oft die strengen Ausfuhrregelungen von alten Sammelgegenständen. Käufer antiker Münzen z.B. in der Türkei landeten wegen so was auch schon mal im Gefängnis als sie diese unwissend und ohne Genehmigung ausführen wollen.
  • Vorsicht vor Händlern, die mit dem Hinweis verkaufen wollen, dass eigentlich das Stück viel mehr wert sei, sie aber das Stück für den und den Preis geben würden. In diesem Fall kann man sogar unterstellen, dass manchmal das Stück noch weniger wert ist als der angebliche "Gelegenheitspreis".
  • Händler freuen sich, wenn Kunden kleine und größere Mängel in der Erhaltung der Ware nicht zu kritisch betrachten. Wenn der Käufer diesen Sammelgegenstand wieder weiterveräußern möchte, erkennt der Ankäufer egal, ob es ein Sammler oder Händler ist, diese Beschädigungen und drückt den Preis nach unten.
  • Es erweist sich immer wieder als Vorteil, wenn man gute Kontakte zu vertrauenswürdigen Händlern und Auktionatoren hat. Dieser kennt dann Ihr Sammelgebiet und wird Sie als guten Kunden behandeln - Ihnen also keine schlechten Stücke andrehen oder sich die Ware überbezahlen lassen. Außerdem wird er sich vielleicht zuerst an Sie wenden, wenn er für Sie passende neue Ware angekauft hat.
  • Beim Verkauf von Sammelobjekten besteht oft noch beim Preis Verhandlungsspielraum nach unten. Daher lohnt es sich oft noch nachzufragen, ob noch was beim Preis machbar ist
  • Wer Wertsteigerungen für sein Sammelgebiet erzielen will, sollte gegen den Modetrend kaufen. Dazu suchen Sie sich Sammelgebiete heraus, die noch kaum entdeckt sind oder Sammelgebiet, die momentan stark aus der Mode gekommen sind. Dabei sollten Sie aber auch auf Qualität und Seltenheit der Ware achten. Das ganze ist zwar keine Erfolgsgarantie, aber angenehme Überraschungen in der Wertentwicklung sind dann durchaus möglich.
  • Ständige und aktuelle Marktbeobachtungen sind wichtig. Es lohnt sich häufig auf Messen, Märkten, Auktionen, Sammlerkollegen und in den Geschäften zu informieren, um so ein Gefühl für die Preise zu bekommen. Weitere Informationsquellen dazu sind das Internet mit Onlineshops und Onlineauktionen. Oft veröffentlichen auch Auktionatoren ihre Auktionsergebnisse im Web. Daneben gibt es bei bestimmten Sammelgebieten wie z.B. Münzen und Briefmarken auch Wertkataloge, wovon natürlich die aktuellen die besten sind.
  • Auch der Besuch von Museen hilft dem Sammler, ein Auge für Qualität und Wert zu bekommen. Museen achten bekanntlich ganz besonders auf Qualität, Echtheit und Seltenheit.

zurück zur Sammeln-Übersicht   zurück zur "Sammeln"-Übersicht

| Startseite | Sammelgebiete | Sitemap | Veranstaltungen | SammlerWelt | Für Händler + Hersteller | Suche | Service | Nutzungsbedingungen | Kontakt / Impressum |
Copyright © 1998/2017 sammlernet.de - Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung: Haftungsausschluss