Zurück zur Startseite
Seite übersetzen / Translation:

Kubismus sammeln - Einleitung und Kurzinformation

Auf der Seite finden Sammler eine Einleitung und Kurzinformation zum Thema Kubismus sammeln und auch Infos welche Kubistischen Kunstwerke für Sammler besonders wertvoll sind!

Inhalt

Zurück zum Thema Kunst sammeln

Juan Gris: Gitarre und Klarinette, 1920, Kunstmuseum Basel

Juan Gris: Gitarre und Klarinette, 1920, Kunstmuseum Basel

Anzeigen von google
Kunst bei eBay.de

Einführung ins Sammelgebiet

Was Kubismus ist

Der Kubismus ist eine bedeutende Kunstbewegung des 20. Jahrhunderts, die in den frühen 1900er Jahren in Frankreich ihren Ursprung hatte. Er wird oft mit den Künstlern Pablo Picasso und Georges Braque in Verbindung gebracht und gilt als eine der einflussreichsten Kunstbewegungen des 20. Jahrhunderts.

Hier sind einige Schlüsselmerkmale des Kubismus:

Abstraktion und Zerlegung: Im Kubismus werden Objekte, Szenen und Figuren in geometrische Formen wie Würfel, Kegel und Pyramiden zerlegt. Dieser Ansatz führt zu einer Abstraktion der dargestellten Realität.

Multible Perspektiven: Kubistische Kunstwerke zeigen oft verschiedene Perspektiven eines Objekts oder einer Szene gleichzeitig. Dies steht im Kontrast zur traditionellen linearen Perspektive der Renaissance, bei der ein Objekt aus einer einzigen Sichtweise dargestellt wird.

Reduktion von Farbe und Form: Kubistische Werke verwenden oft eine begrenzte Farbpalette und eine reduzierte Anzahl von Formen. Dies trägt zur Vereinfachung und Abstraktion bei.

Juan Gris: Fantômas, 1915, National Gallery of Art, Washington.

Juan Gris: Fantômas, 1915, National Gallery of Art, Washington.

Collage-Techniken: In einigen kubistischen Werken werden Collage-Elemente wie Zeitungsausschnitte oder Stoffstücke integriert. Dies verdeutlicht den Bruch mit der traditionellen Malerei.

Analytischer und synthetischer Kubismus: Die Entwicklung des Kubismus wird oft in zwei Phasen unterteilt. Der analytische Kubismus, der die Zerlegung von Formen und Objekten betont, wurde von Picasso und Braque in den frühen 1900er Jahren entwickelt. Der synthetische Kubismus, der das Hinzufügen von Collage-Elementen und das Schaffen neuer Formen betont, folgte etwas später.

Der Kubismus revolutionierte die Kunst, da er die Vorstellung von Raum, Perspektive und Realität in der Malerei grundlegend veränderte. Er beeinflusste auch andere Kunstbewegungen wie den Futurismus und den Konstruktivismus. Kubistische Werke sind heute in vielen renommierten Museen auf der ganzen Welt zu sehen und haben einen wichtigen Platz in der Kunstgeschichte eingenommen.

Was man beim Sammeln Kubistischer Kunst beachten sollte

Beim Sammeln kubistischer Kunst gibt es einige wichtige Dinge zu beachten, um sicherzustellen, dass Sie hochwertige Werke erwerben und Ihre Sammlung erfolgreich aufbauen können:

Recherche: Eignen Sie sich ein fundiertes Verständnis für den Kubismus an, insbesondere für die verschiedenen Phasen und Stile dieser Kunstbewegung. Lernen Sie die wichtigsten kubistischen Künstler kennen, darunter Pablo Picasso, Georges Braque und Juan Gris, sowie ihre individuellen Stile und Entwicklungen.

Kubofuturismus Kasimir Malewitsch Der Holzfäller, Öl auf Leinwand (1912/13)

Dieses Ölgemälde von Kasimir Malewitsch Der Holzfäller aus der Zeit 1912/13 zählt schon zur Stilrichtung Kubofuturismus

Authentizität: Bevor Sie ein Kunstwerk kaufen, sollten Sie sicherstellen, dass es authentisch ist. Die Unterzeichnung durch den Künstler oder ein Zertifikat kann die Authentizität bestätigen. Es ist ratsam, mit anerkannten Galerien oder Auktionshäusern zusammenzuarbeiten, die auf kubistische Kunst spezialisiert sind.

Zustand: Der Zustand des Kunstwerks ist entscheidend für seinen Wert und seine Attraktivität für Sammler. Achten Sie auf Anzeichen von Beschädigungen oder Restaurierungen. Gut erhaltene Werke sind oft wertvoller.

Provenienz: Versuchen Sie, die Herkunft des Kunstwerks oder seine Geschichte der Vorbesitzer zu recherchieren. Eine dokumentierte Provenienz kann den Wert eines Kunstwerks steigern.

Juan Gris: Gitarre und Klarinette, 1920, Kunstmuseum Basel

Juan Gris: Gitarre und Klarinette, 1920, Kunstmuseum Basel

Marktkenntnisse: Behalten Sie den Kunstmarkt im Auge und verfolgen Sie Preise und Trends. Dies kann Ihnen dabei helfen, den Wert Ihrer Sammlung zu steigern und fundierte Kaufentscheidungen zu treffen.

Expertenrat: Konsultieren Sie bei Bedarf Kunstexperten oder Kuratoren von Museen. Sie können wertvolle Einblicke und Ratschläge zu bestimmten Werken oder Künstlern bieten.

Budget: Setzen Sie sich ein Budget, das Sie für Ihre Sammlung ausgeben möchten, und bleiben Sie innerhalb dieses Rahmens. Kubistische Kunstwerke können sehr teuer sein, und es ist wichtig, Ihre finanziellen Möglichkeiten zu berücksichtigen.

Vielfalt in der Sammlung: Versuchen Sie, eine abwechslungsreiche Sammlung aufzubauen, die verschiedene Künstler, Stile und Techniken des Kubismus umfasst. Dies macht Ihre Sammlung interessanter und vielseitiger.

Versicherung: Berücksichtigen Sie die Versicherung Ihrer Sammlung, um sie vor Diebstahl, Beschädigung oder Verlust zu schützen.

Leidenschaft und persönlicher Geschmack: Sammeln Sie Werke, die Sie persönlich ansprechen und die Ihnen Freude bereiten. Ihre Leidenschaft für kubistische Kunst wird Ihre Sammlung bereichern.

Fazit

Denken Sie daran, dass das Sammeln von Kunst eine langfristige Investition und Leidenschaft sein kann. Es erfordert Zeit, Geduld und Engagement, um eine bedeutende Sammlung aufzubauen. Je mehr Sie über die Kunstbewegung und die einzelnen Künstler erfahren, desto besser werden Sie in der Lage sein, qualitativ hochwertige Werke auszuwählen und Ihre Sammlung zu genießen.

Welche Kubistische Kunst für Sammler besonders wertvoll ist

Der Wert kubistischer Kunstwerke für Sammler kann stark variieren, abhängig von verschiedenen Faktoren wie Künstler, Werk, Zustand und Nachfrage.

Hier sind einige kubistische Künstler und Beispiele für besonders wertvolle Werke:

Pablo Picasso: Werke von Pablo Picasso sind in der Regel sehr begehrt und können hohe Preise erzielen. Seine "Les Demoiselles d'Avignon" gilt als eines der einflussreichsten Werke des Kubismus.

Georges Braque: Als Mitbegründer des Kubismus zusammen mit Picasso haben Braques Werke, insbesondere seine "Violinen"-Serie und "Häuser in L'Estaque," einen hohen Sammlerwert.

Juan Gris: Juan Gris war ein weiterer prominenter kubistischer Künstler. Seine abstrakten Stillleben, wie "Glas, Flasche und Zeitung," sind bei Sammlern gefragt.

Fernand Léger: Léger kombinierte den Kubismus mit dem Konstruktivismus. Werke wie "Die Konstruktion des Lautes" sind bei Sammlern begehrt.

Jean Metzinger: Als einer der Pioniere des Kubismus sind Werke wie "Tea Time" von Jean Metzinger begehrte Sammlerstücke.

Sonia und Robert Delaunay: Das Ehepaar Delaunay trug zum Kubismus bei und entwickelte den Orphismus. Ihre farbenfrohen Werke sind bei Sammlern geschätzt.

Robert Delaunay: Durchblick auf den Eiffelturm, 1910, Öl auf Leinwand, K20 – Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Robert Delaunay: Durchblick auf den Eiffelturm, 1910, Öl auf Leinwand, K20 – Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Albert Gleizes: Gleizes war ein führender Theoretiker des Kubismus und malte Werke wie "Les Baigneuses," die für Sammler von Interesse sind.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Sammlerwert eines kubistischen Kunstwerks stark von seiner Authentizität, seinem Zustand und seiner Provenienz abhängt. Ein Werk mit einer nachweisbaren Herkunft und Dokumentation seiner Geschichte kann oft höhere Preise erzielen. Darüber hinaus spielt die Nachfrage auf dem Kunstmarkt eine entscheidende Rolle für den Wert eines Kunstwerks.

Wenn Sie an kubistischer Kunst als Sammelobjekt interessiert sind, sollten Sie die Unterstützung eines Kunstexperten oder Händlers in Betracht ziehen, um fundierte Kaufentscheidungen zu treffen und den Wert Ihrer Sammlung zu steigern.

Mehr zum Thema Kunst sammeln

Anzeigen von google
Anzeigen von google

| Startseite | Sammelgebiete | Sitemap | Veranstaltungen | SammlerWelt | Für Händler + Hersteller | Suche | Service | Nutzungsbedingungen | Kontakt / Impressum |
Copyright © 1998/2024 sammlernet.de - Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung: Haftungsausschluss