Zurück zur Startseite
Seite übersetzen / Translation:

Abstrakte Kunst sammeln - Einleitung und Kurzinformation

Auf der Seite finden Sammler eine Einleitung und Kurzinformation zum Thema Abstrakte Kunst sammeln und auch Infos welche abstrakte Kunst für Sammler besonders wertvoll ist!

Inhalt

Zurück zum Thema Kunst sammeln

Wassily Kandinsky: Aquarell ohne Titel, 1910 oder 1913 entstanden

Wassily Kandinsky: Aquarell ohne Titel, 1910 oder 1913 entstanden

Anzeigen von google
Kunst bei eBay.de

Einführung ins Sammelgebiet

Was abstrakte Kunst ist

Abstrakte Kunst ist eine Kunstform, die sich von der Darstellung erkennbarer realer Objekte und Szenen abwendet und stattdessen Formen, Farben, Linien und Strukturen verwendet, um Gefühle, Stimmungen und Ideen auszudrücken. Sie basiert auf der Idee, dass Kunst nicht unbedingt die physische Realität abbilden muss, sondern vielmehr die innere Vorstellungskraft und Emotionen des Künstlers sowie die Reaktionen des Betrachters anspricht.

Hier sind einige Merkmale und Aspekte der abstrakten Kunst:

Nicht-gegenständlich: Abstrakte Kunst verzichtet auf die Wiedergabe von erkennbaren Objekten oder Szenen aus der realen Welt. Sie fokussiert sich stattdessen auf abstrakte Formen, Linien, Farben und Strukturen.

Betonung auf Form und Farbe: Abstrakte Künstler nutzen Formen, Farben und Linien als Hauptmittel, um ihre visuellen Ausdrücke zu gestalten. Diese Elemente können in vielfältigen Kombinationen und Anordnungen verwendet werden, um visuelle Wirkungen zu erzeugen.

Robert Delaunay: Simultaneous Contrasts-Sun and Moon, 1912–1913, Öl auf Leinwand, Museum of Modern Art, New York

Robert Delaunay: Simultaneous Contrasts-Sun and Moon, 1912–1913, Öl auf Leinwand, Museum of Modern Art, New York

Subjektive Interpretation: Die Interpretation von abstrakter Kunst liegt oft im Auge des Betrachters. Da abstrakte Kunst nicht auf klare Gegenstände hinweist, hat jeder Betrachter die Freiheit, seine eigene Bedeutung und Emotionen in einem Kunstwerk zu finden.

Expression von Gefühlen: Abstrakte Kunst gibt Künstlern die Möglichkeit, ihre inneren Emotionen, Gedanken und Ideen auf eine nicht-gegenständliche Weise auszudrücken. Durch den Einsatz von Formen, Farben und Strukturen können sie ihre inneren Welt auf Leinwand oder anderen Medien manifestieren.

Entwicklung im 20. Jahrhundert: Die abstrakte Kunstbewegung entstand im frühen 20. Jahrhundert und war eine Reaktion auf traditionelle Vorstellungen von Kunst. Künstler wie Wassily Kandinsky, Piet Mondrian und Kazimir Malevich waren Pioniere dieser Bewegung.

Unterschiedliche Stile: Innerhalb der abstrakten Kunst gibt es verschiedene Stile wie den abstrakten Expressionismus, den konkreten Kunststil, den Farbfeld-Malstil und den Op-Art-Stil, die jeweils unterschiedliche Herangehensweisen an abstrakte Gestaltung repräsentieren.

Kontroverse und Herausforderung: Abstrakte Kunst hat oft Kontroversen ausgelöst, da sie traditionelle Vorstellungen von Kunst in Frage stellt. Einige Betrachter mögen Schwierigkeiten haben, eine persönliche Verbindung zu abstrakten Werken herzustellen, während andere die Freiheit und Vielfalt der Interpretation genießen.

Abstrakte Kunst bietet Künstlern die Freiheit, ihre Vorstellungskraft und Kreativität ohne die Beschränkungen der realen Welt auszuleben. Sie ermöglicht es Betrachtern, ihre eigenen Emotionen und Gedanken in Kunstwerken zu entdecken und einen persönlichen Dialog mit der Kunst einzugehen.

Was man beim Sammeln abstrakter Kunst beachten sollte

Das Sammeln abstrakter Kunst kann eine faszinierende und lohnende Erfahrung sein, da abstrakte Kunstwerke oft eine Vielzahl von Interpretationen und Emotionen hervorrufen können.

Hier sind einige Tipps, wenn Sie abstrakte Kunst sammeln möchten:

Bildung und Forschung: Lernen Sie über die verschiedenen Stile und Künstler der abstrakten Kunst. Verstehen Sie die Entwicklung der abstrakten Kunstbewegung und die wichtigen Vertreter.

Galerien und Auktionen: Besuchen Sie Galerien, Kunstausstellungen und Auktionen, um abstrakte Kunstwerke zu sehen und eine Vorstellung von Stilen und Preisen zu bekommen.

Künstleridentifikation: Identifizieren Sie aufstrebende Künstler oder etablierte Namen, die abstrakte Kunstwerke schaffen. Recherchieren Sie ihre Hintergründe, ihre Werke und ihren Einfluss in der Kunstwelt.

Piet Mondrian: Komposition mit Rot, Gelb, Blau und Schwarz, 1926, Gemeentemuseum Den Haag

Piet Mondrian: Komposition mit Rot, Gelb, Blau und Schwarz, 1926, Gemeentemuseum Den Haag

Stil und Medium: Abstrakte Kunst kann in verschiedenen Stilen und Medien erstellt werden, darunter Malerei, Skulptur, Druckgrafik, Fotografie und mehr. Wählen Sie den Stil und das Medium aus, die Sie am meisten ansprechen.

Zustand und Authentizität: Überprüfen Sie den Zustand der Kunstwerke sorgfältig, insbesondere bei älteren Stücken. Stellen Sie sicher, dass Sie Zertifikate oder Informationen zur Authentizität erhalten, wenn Sie ein Kunstwerk erwerben.

Persönliche Verbindung: Abstrakte Kunst kann starke emotionale Reaktionen hervorrufen. Wählen Sie Kunstwerke aus, die eine persönliche Verbindung zu Ihnen herstellen oder Ihre Ästhetik ansprechen.

Budget: Setzen Sie ein realistisches Budget für Ihre Sammlung fest. Abstrakte Kunst kann in einem breiten Preisspektrum erhältlich sein, von erschwinglichen Werken aufstrebender Künstler bis hin zu teuren Meisterwerken.

Beratung: Wenn möglich, suchen Sie den Rat von Kunstexperten, Kunsthändlern oder Kuratoren. Sie können Ihnen bei der Auswahl von Kunstwerken, der Bewertung und dem Kaufprozess helfen.

Vielfalt: Erwägen Sie, verschiedene Künstler, Stile und Medien in Ihrer Sammlung zu haben, um eine vielfältige Auswahl abstrakter Kunstwerke zu präsentieren.

Pflege und Schutz: Achten Sie darauf, Ihre Kunstwerke angemessen zu pflegen und zu schützen, um ihre Langlebigkeit zu gewährleisten. Richtig gerahmt und an einem geeigneten Ort aufgehängt oder präsentiert, können abstrakte Kunstwerke ihre Schönheit über die Jahre bewahren.

Fazit

Denken Sie daran, dass der Wert von abstrakter Kunst subjektiv ist und von der Wahrnehmung, der Nachfrage und anderen Faktoren abhängt. Wenn Sie Ihre Sammlung aufbauen, kann es auch lohnend sein, in Künstlergesprächen und Kunstgemeinschaften einzutauchen, um Ihre Wissensbasis zu erweitern und von anderen Sammlern zu lernen.

Welche Abstrakte Kunst für Sammler besonders wertvoll ist

Der Wert abstrakter Kunst für Sammler hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Bekanntheit des Künstlers, die historische Bedeutung des Werks, die Qualität der Ausführung, die Seltenheit des Kunstwerks, seine Provenienz und die Nachfrage auf dem Kunstmarkt.

Hier sind einige abstrakte Kunststile und Künstler, die bei Sammlern besonders wertvoll sein können:

Abstrakter Expressionismus: Werke von Künstlern wie Jackson Pollock, Mark Rothko und Willem de Kooning, die zur abstrakten Expressionismus-Bewegung gehören, sind bekannt für ihre emotionale Intensität und haben oft hohe Werte auf dem Kunstmarkt.

Minimalismus: Minimalistische Kunstwerke von Künstlern wie Donald Judd, Dan Flavin und Sol LeWitt, die sich auf einfache Formen, Farben und Geometrien konzentrieren, können ebenfalls wertvoll sein.

Wassily Kandinsky: Das Jüngste Gericht/Komposition V, 1911, Privatbesitz

Wassily Kandinsky: Das Jüngste Gericht/Komposition V, 1911, Privatbesitz

Op-Art: Werke von Künstlern wie Victor Vasarely, Bridget Riley und Julio Le Parc, die optische Effekte und Täuschungen einsetzen, sind bei Sammlern gefragt.

Farbfeldmalerei: Die Werke von Künstlern wie Mark Rothko und Barnett Newman, die große Farbflächen verwenden, um emotionale und spirituelle Erfahrungen hervorzurufen, können hohe Preise erzielen.

Abstrakte Skulpturen: Skulpturen von Künstlern wie Alexander Calder und Henry Moore, die abstrakte Formen in dreidimensionalen Werken darstellen, sind ebenfalls bei Sammlern begehrt.

Neo-Expressionismus: Werke von Künstlern der Neo-Expressionismus-Bewegung der 1980er Jahre wie Jean-Michel Basquiat und Julian Schnabel können aufgrund ihrer kulturellen Bedeutung und ihrer Verbindung zur Zeitgeschichte wertvoll sein.

Aufstrebende Künstler: Neben den etablierten Künstlern gibt es immer wieder aufstrebende Künstler, die in der abstrakten Kunstszene Fuß fassen. Werke dieser Künstler könnten in Zukunft an Wert gewinnen.

Was dabei beachten?

Es ist wichtig zu beachten, dass der Kunstmarkt starken Schwankungen unterworfen ist und der Wert von Kunstwerken nicht immer vorhersehbar ist. Sammler sollten sich gründlich über Künstler und Stile informieren, die sie interessieren, und sich von Fachleuten beraten lassen, um informierte Entscheidungen zu treffen.

Mehr zum Thema Kunst sammeln

Anzeigen von google
Anzeigen von google

| Startseite | Sammelgebiete | Sitemap | Veranstaltungen | SammlerWelt | Für Händler + Hersteller | Suche | Service | Nutzungsbedingungen | Kontakt / Impressum |
Copyright © 1998/2024 sammlernet.de - Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung: Haftungsausschluss